Austauschtreffen und Networking

5. Februar 2018, 11-17 Uhr

MegaMarie, Kulturpark Zürich

Am Austauschtreffen wurden erste Ideen vorgestellt und in einem konstruktiven Peer-to-Peer-Rahmen befeedbackt.

An diesem Austauschtreffen stellten die ersten Projektpartner ihre Ideen für ein Modellvorhaben vor. Diese erhielten im konstruktiven Dialog Feedback von den Teilnehmenden. Wer noch kein eigenes Modellvorhaben vorstellen konnte, berichtete von eigenen ‘Good-Practice’-Erfahrungen in andern Kontexten. Denn die Spielregel dieses Anlasses war «Geben und Nehmen», das heisst alle Anwesenden leisteten einen inhaltlichen Beitrag, von dem die andern lernen und profitieren konnten.

 

Nebst dem gegenseitigen Vorstellen von Projektideen und eigenen Erfahrungen steht ausserdem der Name der Initiative zur Diskussion. Der bisherige provisorische Titel «nomau» (Mundart) ist hergeleitet von ‘noch einmal’, der vom Kind aus gedacht im Sinne des Projekts Ausdruck für Wiederholung und Kontinuität sein soll und zudem für Kleinstkinder einfach auszusprechen ist. Die eine Hälfte der Anwesenden findet den Namen klanglich schön und von der Bedeutung her treffend. Die andere Hälfte findet es problematisch, dass der Name zu stark nach Berndeutsch klingt. (Kleine Anekdote: das Wort «nomau» ist während einer Brainstorming-Sitzung von einer Zürcherin und einer Deutschen als schöner Kunstname befunden und zum Arbeitstitel auserkoren worden). Da es sich aber um eine nationale Initiative handelt, sollte der Name in allen drei Landessprachen funktionieren. Darum fällt der Entscheid, dass die Namensgebung neu aufgerollt werden soll. 

Weitere Informationen


Teilnehmende


Brandt Barbara (Kunsthaus Zürich), Bueschlen Annina (Kunstmuseum Bern), Capri Corina (Werk- und Begegnungsraum MMI), Gavranic Cynthia (Migros Museum für Gegenwartskunst), Gerber Ladina (Haus Konstruktiv), Hangartner Jeannine (Kulturprojekte (selbständig)), Käser Susan, Kraus Karin (Hochschule der Künste Bern), Küng Felizitas (Museumsmobil), Mataj Anita (Werk- und Begegnungsraum MMI), Nawrotzki Alena (Migros Museum für Gegenwartskunst), Rompoti Efi (Freischaffend), Schnelle Jessica (Migros-Genossenschafts-Bund)