Kilira – La poésie nourrit notre quotidien

Anne Bernasconi, médiatrice culturelle & Kita Ginkjo

Evilard

Nous partons à la pêche aux mots. Wörtli fische möchte mir. Livres et comptines inspirent nos jeux et nos activités à la crèche, dans la nature et dans l’espace publique. Nous jouons avec les sonorités, les rythmes et les objets qui surgissent de nos rencontres avec les histoires et la réalité. Boîtes, lunettes, souliers, chemins, escaliers, chansons ... nous permettent d’expérimenter avec la voix et le corps. En avant les capitaines Des-Mots, remplissons notre journal de bord !

«Mit dä Kilira sind mir mit ämänä Netz à la pêche aux mots gsi.»

François, 3 Jahre alt

«Nach Begegnungen mit Kilira kommt François immer sehr inspiriert zurück und überrascht uns schon mit ersten Wortspielereien und mit Wortwitz.»

Patrick, Vater von François

Ein 6 Meter langes Fischernetz wird zum Symbol unserer Begegnungen. Dieses ästhetische Objekt aus Baumwolle bringt uns zusammen. Es begleitet uns bei jedem Ausflug. Es hat eine symbolische Kraft. Im Außen führt und verbindet es uns. Im Innenbereich grenzt es den Raum während der Animationen ab. Vor jeder Abfahrt ertönt ein Nebelhorn als Sammelsignal. Die Kinder freuen sich auf die Erkundung. Augenobjekte (Prismen, Lupen, Röhren, Brillen) werden verwendet. Die Kinder benennen, was sie sehen. Das Fischen nach Worten hat begonnen. Eine Digitalkamera ermöglicht es den Kindern, ihren eigenen Bericht zu erstellen. Zwei Melodien zu den Geschichten werden gelernt und regelmäßig gesungen. Jedes Kind füllt sein Logbuch aus.

«Die Kinder waren nicht nur aufmerksam und gespannt, sondern mit allen Sinnen Teil von Kilira. Kunst und Kultur als Kleinkind erleben; ich bin überzeugt, dass die Kinder Schlüsselmomente für das Leben mitnehmen.»

Madeleine Deckert, Gemeindepräsidentin

Die Künstlerin Anne Bernasconi erzählt: 

«Das gesamte Ginkjo-Team setzt sich dafür ein, Kilira-Veranstaltungen zu einem positiven Erlebnis für alle Kinder zu machen. Als Künstlerin habe ich mich an die Werte, Rhythmen und Riten der Kinderkrippe angepasst. Die kulturellen Veranstaltungen fanden in der Kinderkrippe, im Evilard-Dorfsaal und auf dem Land statt. Sie wurden auf die fünf Wochentage verteilt, so dass im Laufe der Monate jedes Kind, das in der Kinderkrippe angemeldet ist, die Möglichkeit hatte, an poetischen Veranstaltungen teilzunehmen. Die Kinder und das Team tauchten in die literarischen Universen ein, die ich ihnen vorschlug. Sie entdeckten die Freude am Wort. Unabhängig von ihrem Alter nahmen sie an den Geschichten teil und interagierten mit ihren Körpern und Stimmen im Zentrum der Inszenierungen. Sie experimentierten mit Sinnesmaterial und entdeckten Räume außerhalb der Welt der Krippe.»

Kitaleiterin Yasmeen Aeschbach bedankt sich bei Anne Bernasconi:n vom ganzen «Ginkjo» Team, möchte ich mich bedanken für die gute Zeit, die wir mit dir verbringen durften. Ich fühle mich sehr geehrt, dass du uns als Kita ausgesucht hast mit dem Lapurla Projekt. Gerne würden wir mit dir weiter zusammenarbeiten, weil wir finden, dass du uns gute Ideen weitergeben kannst. Eine fortführende Zusammenarbeit mit dir würde mich sehr freuen. Danke für dein grosses Engagement, deine Zeit, deine Flexibilität. Ich freue mich dich bald wiederzusehen in der neuen schönen Kita.»

Steckbrief

Projektpartner

Anne Bernasconi

Mediatrice Culturelle

Chemin des Ages 55

2533 Evilard

 

Zweisprachige Kindertagesstätte Ginkjo

Chemin des Bourdons 3

2533 Evilard

Beteiligte Personen

Nicole Mettler

Nurse ASE, vice-directrice

 

Nadja Eichenberger, ASE chef de groupe

 

Aïko Eggenberg, Apprentie ASE, CEFF St-Imier 3ème année

 

Sujikka Gunasekaran, Apprentie FaBeK, BFF Bern, 2ème année

 

Aïcha Mehrez, stagiaire 

Förderer

Direction de l’instruction publique du canton de Berne, Office de la culture, section Encouragement des activités culturelle

 

Commune d’Evilard, dicastère Social et santé et dicastère Formation, culture et sport

Medienspiegel

Le journal du Jura, 4.3.2020: La lecture prend vie

 

Bieler Tagblatt, 7.3.2020: Spielerisch Kunst und Kultur entdecken

 

Canal 3, 4.7.2019: Interview avec Anne Bernasconi

Projektleitung

Anne Bernasconi

Enseignante, musicienne et médiatrice culturelle

 

Yasmeen Aeschbach

Leiterin Kita Ginkjo

Teilnehmende Kinder

Tous les enfants de la crèche, soit 28 enfants entre 9 mois à 4 ans, 18 filles, 10 garçons:


Juna, Juri, Elias, Emile (* 2015)


Charlotte, Sveva, Melodie, Louisa R, Damian, Esther, Emma, Seraina, Flurina, Ellin, Annatina, Mila, Theo (* 2016)

 

Gustave, Lena, Jan F, Karli, Jan T, François, Maila, Luc (* 2017)

 

Zoé (*2018)


Nathalie, Kim (*2019)

Laufzeit

Le projet Kilira est planifié, réalisé et évalué en commun entre août 2019 et juillet 2020.

Weitere Informationen

Konzeptuelle Wegbeschreibung Kilira (PDF)

 

Projektposter (PDF, Stand Nov 2019)