Schickt uns eure Lapurla-Momente von zu Hause

Lapurla daheim

An alle Eltern

Kinder folgen ihrer Neugier – und wir Erwachsenen begleiten sie dabei. Lapurla gibt in Zeiten von CORONA bewusst keine Beschäftigungstipps. Vielmehr möchten wir wissen, was Kinder daheim alles entdecken und wie sie kreativ mit veränderbaren Dingen spielend lernen. Getreu dem Motto: der Weg ist das Ziel. Schickt uns eure ungeplanten Erlebnisse, stillen Beobachtungen und unerwarteten Erfahrungen.

Lapurla

«Ich sehe auch, was du entdeckst!» 

 

Liebe Väter, liebe Mütter, liebe Nachbarn – liebe Erwachsene

 

Ihr kennt das: Kinder folgen ihrer Neugier. Und das jederzeit, auch zu Unzeiten. Immer wieder können wir mit ihnen staunen, was es alles im alltäglichen Leben auch daheim zu Entdecken gibt! 

 

Kleinkinder experimentieren mit allem, was sich ihnen bietet: Mit dem Kugelschreiber bohren sie fasziniert Löcher ins Papier. Im Hinterhof bauen sie aus den angestauten Kartons eigene Welten. Im Sandkasten zeichnen sie mit dem Finger Spuren in den Sand und erfinden Geschichten dazu. Genau das interessiert Lapurla: Die nationale Initiative will sichtbar machen, wie Kinder mit allen Sinnen kreativ sind und spielend lernen, im Dialog mit andern Kindern und mit uns Erwachsenen. 

 

In der Flut an Tipps und Ratschlägen, was man mit Kindern in Zeiten von Corona zu Hause alles tun kann, nehmen wir bewusst eine umgekehrte Haltung ein: Wir lassen uns inspirieren von den Arten und Weisen, wie Kleinkinder sich die Welt aneignen. Was dabei herauskommt, ist nicht wichtig, sondern der Weg ist das Ziel.

 

Lasst uns teilhaben an all den ungeplanten und unerwarteten Lapurla-Momenten! Mit euren Beispielen wollen wir uns weiterhin stark machen für die Expressionsfreiheit der Jüngsten in unserer Gesellschaft.

 

Schickt uns eure Beobachtungen an info@lapurla.ch. Wir möchten eine Sammlung an Erlebnissen aufbereiten zur Sichtbarmachung von dem, was Kleinkinder zu Hause bewegt. Willkommen sind:

– Fotos (auch Serien, die Veränderungsprozesse deutlich machen)

– kurze Handyfilme

– dazu kurz eure Erlebnis-Geschichte

– Bitte gebt den Vornamen des Kindes bzw. der Kinder mit Alter an.

– Wichtig: Schickt uns nur Bild- und Tonmaterial, das von Lapurla veröffentlicht werden darf auf www.lapurla.ch sowie Social Media.
 

Wir danken ganz herzlich! Und falls ihr Rückfragen habt, wendet euch gerne an uns: Karin Kraus und Jessica Schnelle.