Lapurla

Mehr Freiräume und Freispiel statt Leistungsdruck

Für Fachpersonen & Eltern

Denkanstösse, Literaturhinweise & Medienberichte

Neue Berufsbilder, eine diverse Gesellschaft, der Klimawandel und neue soziale Modelle: Unsere Kinder müssen in Zukunft mit grossen Herausforderungen umgehen können, die Kreativität, Intuition, Mut und Empathie erfordern. Durch kulturelle Teilhabe ermutigt Lapurla die Jüngsten, sich neugierig auf Ungewohntes einzulassen, die Welt mit allen Sinnen zu erforschen und durch vielfältiges Wirken die eigene Kreativität zu entdecken. Weil Kultur kreativ und stark macht. Wie aber kann ich (m)ein Kind in seiner Entwicklung zu einer selbstbestimmten, offenen, neugierigen, starken und kreativen Persönlichkeit unterstützen? 

Lapurla
Illustration: Lorenz Meier
«Kreativität und Freude am Gestalten müssen wir Kindern nicht 'beibringen' – wir können sie ihnen allenfalls austreiben.»

Heyl/Schäfer, 2016 

Lapurla möchte Eltern und andere Bezugspersonen ermutigen, sich selber zu gewähren, was auch Kinder brauchen: Mehr Freiräume und Freispiel statt Leistungsdruck schon vor dem Schuleintritt. Ersteres macht kreativ, zweiteres krank! 

 

Es beginnt mit uns selber – unserer Grundhaltung gegenüber Kindern und unseren Erwartungen an sie. Lapurla liefert keine Rezepte, aber Denkanstösse zur Reflexion.

«Wir brauchen Gemeinschaften, deren Mitglieder einander einladen, ermutigen und inspirieren, über sich hinauszuwachsen.»

Gerald Hüther, Neurologe, 2018