Lapurla

KinderKulturTreff – De la culture pour les petits et leurs accompagnateurs

Centre culturel ZeughausKultur Brig, École de musique du Haut-Valais, crèche Ringelreija

Brig-Glis (VS)

Le projet est en cours d’élaboration. En se basant sur les expériences des années précédentes, un programme-cadre spécifique pour les enfants de 0 à 2 ans doit être développé durant la saison 2018-2019. L’École de musique du Haut-Valais (AMO), la crèche Ringelreija et les parents y seront intégrés.

Lapurla
Photo: Zeughaus Kultur

Spielsaison 2020–21: Interventionen in der Kita Ringelreija, Impuls-Sessions & Installationen im Zeughaus Kultur

Gesucht: Kunstschaffende & Kulturvermittelnde für die Saison 2020/21

Wir suchen:
 6 professionelle Kunstschaffende aus allen Sparten, oder Kulturvermittlende die
 im Kontext von Lapurla drei ko-konstruktive Formate für 
Kinder zwischen 2-4 Jahren und ihre Begleitpersonen entwickeln

Daten:
Projekt 1: 18. November – 25. November 2020, 12. – 14. März 2021
Projekt 2: 13. Januar – 20. Januar 2021, 12. – 14. März 2021
Projekt 3: 10. März – 17. März 2021

Anmeldeschluss: 1. Juni 2020

Bewerbungsformular

Mehr Infos

Spielsaison 2019–20: Interventionen in der Kita Ringelreija, Impuls-Sessions & Installationen im Zeughaus Kultur

«Klank» | 12. März 2020 | PRIMA Theaterfestival

klAnK für Kinder ab 2 Jahren im Rahmen des PRIMA Theaterfestivals für die Jüngsten.

 

Impuls-Session in der Schmitta: 12. März | 10.00 und 14 Uhr 
– Zugänglich für Gruppen Gänseblüema, Sunnublüämu, Löwenzahn und öffentliches Publikum

 

Eine Produktion von puppenspiel.ch
Koproduktion mit Theaterwerkstatt Gleis 5
Regie und Konzeption: Andrea Kilian
Spiel und Konzeption, Klänge und Geräusche: Rahel Wohlgensinger
Musik, Klänge und Geräusche: Andrea Zuzak
Tonberatung und Geräuschetraining: Max Bauer
Bühnenbau: Beat Fuhrimann
Lichtkonzept: Christian Bühlmann 


In «klAnK» erforschen wir den Klang der Dinge und machen uns auf die Suche nach ihrem ei- genen «Sound». Wie klingt Stein, wie tönt Holz, Laub oder Tannenzapfen und wie Knäckebrot? 

Das Auge hilft dem Ohr aufmerksam zu bleiben und wir horchen immer mehr in die Tiefe. Durch einfache Animation werden die Dinge lebendig. Sie werden zum Klingen gebracht, entfalten ihre Geräusche, Töne und Rhythmen und werden Musik. Es knackt, es raschelt und knuspert, es schwingt, es wummert und brummt. Was tönt denn da? Es kreiselt, es reibt, es schlägt, wischt, bricht und klopft. Was hören wir? Eine Klangreise, die die Ohren weckt, überrascht und verblüfft, die in die Stille führt, hin zum Selbst, zum Hinhören, zum Aufhören, zum Lauschen und Horchen.

«Icilà» | 1. März 2020 | PRIMA Theaterfestival

Icilà für Kinder ab 6 Monaten bis maximal 3 Jahre, ohne Sprache, 35 Minuten,  im Rahmen des PRIMA Theaterfestivals für die Jüngsten.

 

Impuls-Session in der Schmitta: 12. März | 10.00 und 14 Uhr 
– Zugänglich für Gruppen Gänseblüema, Sunnublüämu, Löwenzahn und öffentliches Publikum

 

Eine Hör- und Spielperformance mit Benoît Sicat (FR)

Ein Huster, eine Träne, ein Lacher, ein Seufzer... dies ist das Material, mit dem der Klangkünstler Benoît improvisiert. Im Dialog mit dem sehr jungen Publikum entdeckt und verwandelt er eine einzigartige Klanglandschaft.

«Dreiklang» | März 2020

Dreiklang für Kinder von 2–4 Jahren. Konzept, Komposition & Performance: Benjamin Zeiter, Daniel Tscherrig und Jutta Schönhofer. Eine Produktion von Trioled.

 

Eine Einladung zum Spiel mit den Sinnen, Stimme, Körper, Raum und Licht. Verschiedene Instrumente und insbesondere der eigene Körper bringen den gemeinsam geschaffenen Spielraum zum Klingen, Bewegen und Sprechen. 

 

Intervention in der KITA Ringelreija: 26. Februar, 9.30 Uhr

 

Impuls-Session in der Schmitta: 5. März 2020, 10.00–11.00 Uhr
– Gruppe Löwenzahn, Kita Altes Spital

 
Installation: 6.–11. März 2020 in der Schmitta 
– Besuchszeiten gemäss Öffnungszeiten von Zeughaus
– Zugänglich für Gruppen Gänseblüema, Sunnublüämu, Löwenzahnund öffentliches Publikum

«Superwurm Mini» | Januar 2020

Superwurm Mini für Kinder von 0–4 Jahren. Mit Carina Pousaz, Jennifer Skolovski, Robert Zimmermann (Saxophone). Eine Produktion der Compagnie Digestif, Ko-Produktion mit ZeughausKultur Brig.

 

Wir tauchen in die Welt der Superwürmer, buddeln in der Erde, kriechen durch Löcher, entdeckenden auf spielerische Weise den würmischen Speiseplan und vielleicht begegnen wir sogar seinen Feinden…

 

Intervention in der KITA Ringelreija: 5. Februar, 9.30 Uhr

 

Impuls-Session in der Schmitta: 13. Februer 2020, 10.00–11.00 Uhr
– Gruppe Sunnublüämu, Kita Zeughaus

 

Installation in der Schmitta: 9.–12. Februar 2020

– Besuchszeiten gemäss Öffnungszeiten von Zeughaus

– Zugänglich für Gruppen Gänseblüema, Sunnublüämu, Löwenzahn und öffentliches Publikum

 

 

«Blau-Gelb» | Januar 2020

Blau-Gelb für Kinder ab 2 Jahren. Mit Manuela Zeiter (Kulturvermittlung) und Jordan Sandro (E-Gitarre).

 

Wir färben, flechten, stempeln, spachteln, kleben, malen, mischen, wickeln, zeichnen. Unterschiedlichste Materialien treffen auf Gelb und Blau und werden manchmal Grün.

 

Intervention in der KITA Ringelreija: 15. Januar, 9.30 Uhr

 

Impuls-Session mit Manuela Zeiter in der Schmitta: 23. Januar 2020, 10.00–11.00 Uhr
– Gruppe Gänseblüama, Kita Zeughaus

 
Installation: 23.–29. Januar 2020 in der Schmitta 
– Besuchszeiten gemäss Öffnungszeiten von Zeughaus
– Zugänglich für Gruppen Gänseblüema, Sunnublüämu, Löwenzahn und öffentliches Publikum 

Spielsaison 2018–19: Impuls-Sessions im Zeughaus Kultur

KinderKulturTreff MINI | Jeudi 7 mars 2019

Traverser la forêt au son du fifre avec Manuela Zeiter et Michaela Imhof

Expérimenter le sentier des sens dans la forêt, pieds nus et au son du fifre valaisan traditionnel, explorer la sonorité et la texture de matériaux naturels, les utiliser pour peindre des traces. Il n’y a aucune limite à la découverte et à l’expérimentation.

Le court-métrage montre comment sonne le fifre et comment les enfants et leurs accompagnant-e-s se sont adonnés à l’exploration.

KinderKulturTreff MINI | Jeudi 7 février 2019

Appartement Miniature mit der Cie. Iglu

Trois personnages se rencontrent et cherchent une place pour y rester. Ils portent leur maison sur leur dos. Ils ressentent des émotions fortes, une médiocrité inouïe et de petites catastrophes. Avec son approche artistique bien à elle entre danse et théâtre d’objets, la Cie. Iglu fait entrer les spectateurs et spectatrices de tout âge dans un univers empreint d’humour et de poésie.

Les enfants sont au centre du spectacle de danse et y sont intégrés. Ils peuvent interagir avec les danseurs et danseuses, se défouler au milieu de rouleaux de papier et de cartons ou simplement rester spectateurs et s’imprégner de l’univers de la Cie. Iglu.

KinderKulturTreff MINI | jeudi 13 décembre 2018

«Schwarz-Weiss» avec Manuela Zeiter

Équipés de pinceaux, d’éponges, de spatules et de vaporisateurs, les enfants plongent dans une aventure créative où aucun recoin ne reste sec. Un jeu surprenant avec les notions de clair et obscur, devant et derrière, donner et prendre.

Des tableaux noirs et de la peinture blanche – il n’en faut pas plus pour un plaisir de peindre débordant et expérimenter la façon dont le monde émerge de ce qui s’oppose.

KinderKulturTreff MINI, 15 novembre 2018

Pandas Home (Florence IT)

«Les cinq éléments» tracent un chemin virtuel qui permet au public d’expérimenter une aventure théâtrale extraordinaire grâce à des coulisses interactives dans lesquelles les images et les sons réagissent aux réactions du public. Panda's Home official demo. Panda's Home official demo

Description de projet KinderKulturTreff

Partenaires du projet

Zeughaus Kultur Brig
Verein Zeughaus Kultur
Gliserallee 91
Postfach 311
3902  Brig-Glis
027 923 13 13

 

Allgemeine Musikschule Oberwallis (amo) 
Birkenweg 1
3930 Visp
027 946 55 52

 

KiTa Ringelreija
Zeughausstrasse 25
3902 Brig-Glis

Promoteurs

Finanziert durch ZeughausKultur Brig, amo sowie einen Impulsbeitrag der Initiative Lapurla (Spielzeit 2018/19, 2019/20).

Medienspiegel

Radio SRF, 14.02.2020: Beitrag zur Initiative Lapurla

 

Radio SRF, 13.02.2020: Keiner zu klein, ein Künstler zu sein

 

Walliser Bote, 3.2.2020: Kreativität kennt kein Alter

 

Walliser Bote, 2.2.2020: Keiner zu klein, kreativ zu sein

 

Walliser Bote, 07.11.2019: Kreativität ist die Kompetenz der Zukunft

 

rro - radio rottu oberwallis, 16.12.2019: Der KinderKulturTreff Brig stellt sich vor! 

Direction du projet

Jennifer Skolovski

Compagnie Digestif

jennifer@compagniedigestif.ch

compagniedigestif.ch

Direction du projet

Marc Andereggen
Produktion ZeughausKultur Brig
produktion@zeughauskultur.ch 

 

Iris Weder
Betriebsleitung ZeughausKultur Brig
iris.weder@zeughauskultur.ch 

Durée

Spielsaisons 2018/2019 | 2019/20 | 2020/21